Wie man mit Kryptowährungs-Forks Geld verdienen kann, sollte jeder Trader wissen. Denn diese einfachen Möglichkeiten, Geld zu verdienen, stehen auch unerfahrenen Händlern zur Verfügung, wenn sie sich ein wenig damit befassen.

wie-man-mit-krypto-forks-geld-verdient

Wir wis­sen bereits, was eine Kryp­to-Fork ist und wel­che Arten es gibt. Dies wur­de in dem Arti­kel “Arten von Kryp­to-Forks” behan­delt. Nun wol­len wir uns anse­hen, wie man mit Kryp­to-Forks Geld ver­die­nen kann. Schließ­lich kön­nen die­se Gabe­lun­gen Ihr Kapi­tal erhö­hen, wenn Sie im Vor­aus über das bevor­ste­hen­de Ereig­nis infor­miert sind.

Die gän­gigs­te Art, Geld zu ver­die­nen, ist natür­lich das Hard­for­cing einer Kryp­to­wäh­rung. Dies ist eine Situa­ti­on, in der eine neue Kryp­to­wäh­rung aus einer Kryp­to­wäh­rung ent­steht. Das Ergeb­nis sind zwei sepa­ra­te Kryp­to­wäh­run­gen. Soft­for­cing hat aber auch das Poten­zi­al, Geld zu verdienen.

Arten von Einnahmen

Es gibt zwei übli­che Wege, um mit einem “Fork” Geld zu verdienen:

Ein Soft­fork führt nicht dazu, dass eine neue Kryp­to­wäh­rung gebil­det wird, und das Netz­werk selb­stän­dig arbei­tet inner­halb der Block­chain. Daher kann der Gewinn hier auf einen Anstieg des Wer­tes der Kryp­to­wäh­rung auf­grund von Nach­rich­ten über ein bevor­ste­hen­des Ereig­nis zurück­zu­füh­ren sein. Händ­ler erwar­ten, dass Nach­rich­ten über eine Soft­fork, die das Netz­werk ver­bes­sert, den Wert des Ver­mö­gens­werts erhö­hen wer­den. Daher kau­fen sie die betref­fen­de Kryp­to­wäh­rung, sobald sie von der Abspal­tung erfah­ren. Als Nächs­tes wer­den sie die Kryp­to­wäh­rung ver­kau­fen müs­sen, sobald die­se Nach­richt den meis­ten Händ­lern bekannt ist.

Es ist auch mög­lich, die Nach­rich­ten und den Hard­fork zu ver­wen­den. Es ist mög­lich, sowohl auf dem Kas­sa­markt als auch auf dem Ter­min­markt zu han­deln. Die zwei­te Opti­on mit erhöh­ten Risi­ken ver­bun­den ist. In der Zeit, in der die Infor­ma­tio­nen gera­de erst auf­tau­chen, set­zen erfah­re­ne Händ­ler auf einen stei­gen­den Kurs. Alle begin­nen, die betref­fen­de Kryp­to­wäh­rung zu kau­fen, und ihr Kurs steigt. Nach­dem der Hard­fork statt­ge­fun­den hat oder wenn der Zeit­punkt des Hard­forks kurz bevor­steht, ver­lang­samt sich das Wachs­tum des Kryp­to­wäh­rungs­prei­ses und der Ver­kauf der Coins beginnt. Also eröff­nen erfah­re­ne Trau­er eine Short-Tra­ding-Posi­ti­on und ver­die­nen auch noch beim Kursabsturz.

Zwei­tens ist es bei einer Hard­fork einer Kryp­to­wäh­rung mög­lich, am Air­drop des neu­en Coins teil­zu­neh­men. Auch die bevor­ste­hen­de Abzwei­gung muss im Vor­aus bekannt sein. Dazu ist es erfor­der­lich, rele­van­te Quel­len und Kanä­le von Kryp­to­wäh­rungs­ent­wick­lern zu recher­chie­ren. Zum Zeit­punkt der Abspal­tung müs­sen Sie eine Kryp­to­wäh­rung in Ihrer Kryp­to­wäh­rungs-Brief­ta­sche haben, von der die Abspal­tung aus­geht. Sie müs­sen alle Bedin­gun­gen der Ent­wick­ler erfül­len, um die­sen Air­drop zu erhalten.

Fin­den Sie im Vor­aus eine Bör­se, die den bevor­ste­hen­den Hard­fork unter­stützt. Auch die Men­ge der Kryp­to­wäh­rung muss berück­sich­tigt wer­den. Sie muss frei sein, d. h. sie darf zum Zeit­punkt nicht an der Bör­se gehan­delt wer­den. Als Ergeb­nis wer­den Sie zwei Kryp­to­wäh­run­gen haben. Und dann müs­sen Sie den Kurs die­ser Kryp­to­wäh­run­gen über­wa­chen und eini­ge oder alle Kryp­to­wäh­run­gen ver­kau­fen, die in den Hard­fork invol­viert sind, wenn Sie das möch­ten. Wenn Sie die Kryp­to­wäh­rung lang­fris­tig auf­be­wah­ren, ist es bes­ser, sie in eine geeig­ne­te Geld­bör­se ein­zu­zah­len. Den­ken Sie immer dar­an, dass Sie nicht Eigen­tü­mer der Fonds in den Bilan­zen der Bör­sen sind. Sie befin­den sich in den Geld­bör­sen der Bör­sen, also heben Sie Kryp­to­wäh­rung ab, um sie in Ihren eige­nen Kryp­to-Brief­ta­schen zu lagern.

Regeln für das Geldverdienen mit einem Krypto-Fork

Die Ein­hal­tung der Regeln für die Geld­ver­wal­tung ist die Garan­tie für die Sicher­heit Ihres Gel­des. Sie soll­ten nicht eine ein­zi­ge Kryp­to­wäh­rung mit Ihrem gesam­ten ver­füg­ba­ren Kapi­tal kau­fen. Sie soll­ten Ihre Mit­tel immer in meh­re­re Tei­le für ver­schie­de­ne Arten von Kryp­to­wäh­run­gen auf­tei­len. Außer­dem soll­ten Sie, bevor Sie Ihr Geld vor einer Abspal­tung in eine Bör­se ein­zah­len, die Zuver­läs­sig­keit die­ser Bör­se selbst prüfen.

Den­ken Sie auch dar­an, dass sich der Preis einer Kryp­to­wäh­rung wäh­rend einer Abspal­tung unvor­her­seh­bar ver­hal­ten kann. Sie müs­sen die Kryp­to­wäh­rung, auf Popu­la­ri­tät und die Zustim­mung der Abspal­tung selbst im Vor­feld anse­hen. In der Regel hat eine neue Kryp­to­wäh­rung anfangs wenig Unter­stüt­zung und der Anstieg ihres Prei­ses kann unbe­deu­tend sein. Natür­lich ist es mög­lich, dass der Wert nach einer gewis­sen Zeit steigt. Daher müs­sen Sie die rich­ti­ge Ent­schei­dung über die lang­fris­ti­ge Lage­rung der neu­en Kryp­to­wäh­rung treffen.

0
Titelbild: Andrea Piacquadio / Pexels.com

Lesen Sie auch: