Bevor Sie eine elektronische Geldbörse für Ether verwenden, sollten Sie sie erstellen. Es ist nicht kompliziert, jedoch sind hier einige Nuancen zu beachten. Wollen wir das Verfahren genauer betrachten.

so-erstellen-sie-eine-ethereum-wallet

Das Erstel­len einer Ethe­re­um Wal­let ist ein Ver­fah­ren, das der Regis­trie­rung eines Kon­tos in sozia­len Netz­wer­ken oder der Ein­ga­be per­sön­li­cher Daten in eine instal­lier­te Anwen­dung ähnelt. Es ist jedoch not­wen­dig, alle Vor­gän­ge sorg­fäl­tig aus­zu­füh­ren, damit Sie auf­grund des Ver­lusts eines Pass­worts oder aus ande­ren Grün­den den Zugriff auf Ihre Ver­mö­gens­wer­te nicht verlieren.

Worauf ist bei der Erstellung zu achten?

Bevor Sie eine Wal­let erstel­len, soll­ten Sie ihren Typ aus­wäh­len – eine Hard­ware- oder eine Online-Ver­si­on (hier kön­nen Sie mehr zu die­sen The­ma lesen). Danach kön­nen Sie eine Anwen­dung aus­wäh­len, mit der Sie den Ether spei­chern kön­nen. Als nächs­tes müs­sen Sie das Regis­trie­rungs­ver­fah­ren durch­lau­fen und per­sön­li­che Daten ange­ben. Dann gene­riert das Pro­gramm auto­ma­tisch eine Num­mer, die ver­wen­det wer­den kann, um Mün­zen von ande­ren Block­chain-Teil­neh­mern sowie Bör­sen und Dienst­leis­tun­gen zu erhalten.

Die Wal­let-Num­mer ist ein Zei­chen­satz von 40–44 Zei­chen. Aber es ist fast unmög­lich, ihn im Kopf zu behal­ten. Daher wird emp­foh­len, die­sen Zei­chen­satz in einer Text­da­tei oder in Noti­zen zu spei­chern, um ihn an Gegen­par­tei­en für Geld­erhal­tung zu senden.

Registrierungsverfahren

Der ein­fachs­te und sichers­te Weg, eine Wal­let zu regis­trie­ren, ist die Ver­wen­dung des auf der offi­zi­el­len Web­site der Ethe­re­um-Platt­form ver­füg­ba­ren Pro­gramms. Es heißt MyE­ther­Wal­let und es befin­det sich auf der gleich­na­mi­gen Web­site. Sobald der Benut­zer die­se im Brow­ser auf­ruft, erhält er ein Ange­bot zur Regis­trie­rung eines Accounts.

Eine Ethe­re­um-Wal­let wird nach fol­gen­dem Algo­rith­mus erstellt:

  1. Wäh­len Sie die Spra­che der Sei­ten­ober­flä­che aus. Die Stan­dard­ein­stel­lung ist Eng­lisch, kann aber für deutsch­spra­chi­ge Benut­zer auf Deutsch umge­stellt werden.
  2. Erstel­len Sie ein Pass­wort. Es muss kom­plex sein, um Account-Hacking zu ver­mei­den. Sie soll­ten sich eine Sequenz von 9 oder mehr Zei­chen ein­fal­len las­sen, aber Sie kön­nen auch ein stär­ke­res Pass­wort erstel­len. Wei­ter kli­cken Sie auf die Schalt­flä­che „Wal­let erstellen“.
  3. Danach wer­den Sie auf eine Sei­te wei­ter­ge­lei­tet, auf der Sie einen Link zum Her­un­ter­la­den des Schlüs­sels erhal­ten. Der Schlüs­sel iden­ti­fi­ziert den Eigen­tü­mer und bie­tet auch Zugriff auf gespei­cher­te Vermögenswerte.
  4. Wei­ter erhal­ten Sie einen pri­va­ten Schlüs­sel, der anstel­le des digi­ta­len Schlüs­sels ver­wen­det wer­den kann. Sie soll­ten den Schlüs­sel spei­chern und dann mit der Regis­trie­rung fortfahren.
  5. Danach erscheint auf dem Bild­schirm eine Anmel­de­auf­for­de­rung mit Optio­nen zur Auto­ri­sie­rung. Sie kön­nen die Opti­on “Pri­va­ter Schlüs­sel” wäh­len, ihn durch Zie­hen mit dem Cur­sor in die Zel­le ein­fü­gen und die “Wal­let” öffnen.

Damit ist die Erstel­lung der Ethe­re­um-Wal­let abge­schlos­sen. Sie kön­nen die Benut­zer­ober­flä­che der Online-Platt­form ken­nen­ler­nen und die Anga­ben für die Gut­schrift des Ethers sehen. Es ist auch mög­lich, die Off­line-Ver­si­on her­un­ter­zu­la­den und auf Ihrem Com­pu­ter zu installieren.

177
Titelbild: Executium / unsplash.com

Lesen Sie auch: