Die Ziele der Krypto-Roadmap sind sehr wichtig und sollten nicht unterschätzt werden. Sie sind ein wichtiger Wegweiser in der Projektentwicklung und für Investoren die den Weg der Zukunft des Projekts zeigt.

die-ziele-der-krypto-roadmap

Was sind die Road­map-Zie­le von Kryp­to-Pro­jek­ten und braucht jedes Pro­jekt die­sen Fahr­plan? Die­se Fra­gen stel­len sich Ent­wick­ler frü­her oder spä­ter in der Pla­nungs­pha­se. Um Zeit und Res­sour­cen zu spa­ren, leug­nen man­che Teams zunächst ihre Bedeu­tung. Die Pra­xis zeigt jedoch, dass die Pro­jek­te ohne sie lang­sa­mer vorankommen.

Für Kryp­to Teams ist es wich­tig zu wis­sen, wel­che Rich­tung sie ein­schla­gen und wor­auf sie sich kon­zen­trie­ren müs­sen, wenn sie vor­an­kom­men wol­len. Und es ist wich­tig für die Kryp­to Gemein­schaft zu wis­sen, was ein Kryp­to Pro­jekt ist und wel­che Ent­wick­lungs­plä­ne es hat. Einer­seits sind Road­maps ein Leucht­turm, der dem Team die geplan­te Rich­tung der Ent­wick­lung zeigt. Bei Gemein­schafts­pro­jek­ten hin­ge­gen zeigt der Road­map die Zie­le des Teams auf. Auf die­se Wei­se wird ein gewis­ses Ver­trau­en in das Pro­jekt geweckt.

Roadmap und andere Dokumente erklärt

Die Pro­jekt­teams erstel­len Road­maps, Plä­ne, White­pa­per und ande­re unter­stüt­zen­de Doku­men­te für sich selbst und ihre Gemein­schaf­ten. Die Plä­ne die­nen dazu, die für die Ent­wick­lung erfor­der­li­chen Schrit­te fest­zu­le­gen. Und für ver­schie­de­ne Berei­che wer­den unter­schied­li­che Plä­ne ver­wen­det. Zum Bei­spiel ein Ent­wick­lungs­plan für sozia­le Netz­wer­ke, ein Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Ver­net­zungs­plan für ande­re Pro­jek­te, ein Plan für einen bestimm­ten Zeit­rah­men. Dies sind spe­zi­fi­sche Schrit­te zur Errei­chung von Zie­len in ver­schie­de­nen Bereichen.

Im Gegen­satz zu einem Plan ist die Road­map recht ein­fach und nicht so detail­liert. Road­maps geben Auf­schluss über die all­ge­mei­ne Rich­tung und den Weg, den das Pro­jekt ein­schlägt. Sie kön­nen auch die Ent­wick­lung des Pro­jekts über einen bestimm­ten Zeit­raum hin­weg aufzeigen.

Ein Weiß­buch ist ein kom­ple­xe­res Doku­ment, das alle grund­le­gen­den Infor­ma­tio­nen für das poten­zi­el­le Publi­kum ent­hält. Außer­dem kann er 5–30 Sei­ten lang sein und die umfas­sends­ten Infor­ma­tio­nen über die Zie­le, Plä­ne und Vor­ha­ben des Pro­jekts enthalten.

Ers­tens ist ein Inves­tor dar­an inter­es­siert, wel­chen Weg das Pro­jekt bereits ein­ge­schla­gen hat und wel­che Zie­le es für die Zukunft ver­folgt, um eine Inves­ti­ti­ons­ent­schei­dung zu tref­fen. Dies soll­te das Gesamt­kon­zept für die För­de­rung des Kryp­to Pro­jekts und die Durch­füh­rung von Aktua­li­sie­run­gen und Ver­bes­se­run­gen sein. Das ist es, was eine Kryp­to-Road­map leis­tet. Dar­über hin­aus ist es eine beque­me Mög­lich­keit, die Erwar­tun­gen der Inves­to­ren an die Pro­jek­te zu beein­flus­sen. Der Fahr­plan weckt das Inter­es­se poten­zi­el­ler und aktu­el­ler Inves­to­ren. Sie ver­mit­telt ihnen auch die Zukunfts­plä­ne des Kryptoprojekts.

Dar­über hin­aus besteht eine wich­ti­ge Auf­ga­be des Fahr­plans dar­in, die inter­nen Akti­vi­tä­ten des Teams und sei­ne Inter­ak­ti­on mit ande­ren Pro­jek­ten zu koordinieren.

Des­halb soll­te man nicht an der Road­map spa­ren. Sie erfüllt eine ganz wich­ti­ge Funk­ti­on für die Pro­jekt­ent­wick­lung. Gera­de in der heu­ti­gen Zeit gibt es vie­le Hilfs­pro­gram­me zur ein­fa­chen Erstel­lung von Road­maps, wie GanttPRO, Pro­duct­Plan, Prod­Pad, Click­Up, Road­map Plan­ner und ande­re Spezialprogramme.

0
Titelbild: Tabea Schimpf / unsplash.com

Lesen Sie auch: